,

Im neuen Bürgerbrief: Wohnen für Hilfe

In der Gemeinde Berg wird gebaut wie nie – trotz irrwitziger Grundstückspreise. Oft sind es ältere Häuser oder Villen aus den 60er/70er Jahren, die abgerissen und durch neue ersetzt werden. Immer ist die neue Bebauung dichter, größer, luxuriöser, teuer. Der Bauboom trägt daher nichts zur Lösung unseres Wohnungsproblems bei – das ist der Mangel an erschwinglichen Wohnungen für jüngere Leute, Alleinstehende und Familien.

Wir müssen daher andere Wege gehen. Weiterlesen

Regieren oder NoGroKo? Diskussion am 22.2. in Farchach

Die SPD macht es sich nicht leicht. Obwohl etwa zwei Drittel der Vorhaben im Koalitionsvertrag eindeutig aus sozialdemokratischer Feder stammen, obwohl die SPD sich wichtige Schlüsselressorts und damit auch Handlungsspielräume erstritten hat, sind viele Mitglieder skeptisch. Weiterlesen

Politischer Aschermittwoch im Landkreis – Die Wellküren in Leutstetten

Frech und spritzig wie eh und je ziehen die drei Wellschwestern Moni, Burgi und Bärbi vom Leder und kommentieren auch die neuesten politischen Ereignisse. Genau so gut  beherrschen sie aber auch die leisen Töne in ihrem aktuellen Programm Abendlandler.
Karten: 0160/91949283
Einlass:18:00, Beginn 19:00

Willkommen in der SPD – 41 neue Mitglieder im Kreisverband Starnberg

Die lebhafte Debatte innerhalb der SPD und in den Medien hat die Menschen nicht abgeschreckt, im Gegenteil: Der SPD-Kreisverband Starnberg kann  sich  im Januar bereits über 41 neue Mitglieder freuen. Auch der Berger Ortsverein bekam  ein weiteres Mitglied dazu. Es zeigt sich, dass die politische Diskussion wieder spannend geworden ist und dass die Bürger/innen sich beteiligen wollen bei der Frage: „ welche Politik wünsche ich mir für mein Land?“
Die SPD kann diese Debatte fair und konstruktiv führen, das hat der vergangene Bundesparteitag eindrücklich gezeigt. Weiterlesen

,

Natascha Kohnen zu Gast bei der SPD im Landkreis Starnberg

Der SPD Kreisverband und der SPD Ortsverein Andechs laden heuer gemeinsam ein zum traditionellen Neujahrsempfang: Wir freuen uns, zum Auftakt eines spannenden politischen Jahres Natascha Kohnen, stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende, bayerische SPD-Landesvorsitzende und designierte Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2018, als Festrednerin begrüßen zu dürfen. Sie wird ihre Vorstellung einer „Politik auf Augenhöhe“ erläutern: „Wir haben es selbst in der Hand, in welcher Gesellschaft wir leben wollen. Finden wir uns mit Ungerechtigkeiten ab oder gestalten wir? Schauen wir zu, wie immer mehr Menschen abgehängt werden oder nehmen wir möglichst alle mit?“ so Natascha Kohnen. Die SPD Andechs feiert zudem heuer ein rundes Jubiläum: Vor 90 Jahren wurde der SPD-Ortsverein Andechs gegründet. Für Musik sorgen der Gilchinger Bürgermeister Manfred Walter gemeinsam mit dem Wesslinger Gemeinderat Claus Angerbauer. Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzlich willkommen. Der Neujahrsempfang findet statt am Sonntag, 14. Januar 2018, um 11 Uhr im Festsaal des Klostergasthof Andechs, Bergstr. 9, 82346 Andechs

,

Ein friedliches Fest und für 2018 alles Gute!

Wir verabschieden uns aus dem alten Jahr mit diesem Winterbild aus unserer schönen Gemeinde. Es könnte sinnbildlich auch für den Schlingerkurs der SPD in Sachen „Regieren ja oder nein?“ stehen. Hoffen wir, dass unsere Partei im Neuen Jahr rasch wieder einen geraden Kurs findet. Dabei gilt: Erst wird verhandelt – und dann haben die Mitglieder das Wort.

Für die Wahlen in Bayern im Herbst 2018 hat der Kreisvorstand  am 20.12. Sissi Fuchsenberger (Bezirk) und Christiane Kern (Landtag) nominiert. Weiterlesen

Recht und Gerechtigkeit – Petra Morsbach „Dr. jur.h.c.“

Diesen Titel hätte ihr Heribert Prantl in seiner Laudatio anläßlich der Verleihung des Wilhelm-Raabe-Preises in Braunschweig  am liebsten verliehen für ihr letztes Werk: Justizpalast. Gemeinsam mit der Titelheldin Thirza Zorniger seziert sie das System der Rechtssprechung aufs Genaueste, beschreibt so liebevoll wie  kritisch die Protagonisten unseres Gerichtswesens  und liefert aufschlussreiche Einblicke in ein System, Weiterlesen

,

Wir brauchen Pflegedienste und Pflegedienste brauchen ordentliche Arbeitsbedingungen

Für einen Pflegedienst aus Höhenrain heißt das: mehr Platz! Die 8 Mitarbeiterinnen müssen sich in den Privaträumen der Chefin umziehen, es gibt kein ausreichend großes Besprechungszimmer, keinen Sozialraum. So wird es immer schwieriger, genügend qualifizierte Mitarbeiter/innen zu finden, so die Besitzerin. Weiterlesen

Thema Mietwucher: Die Staatsregierung zum Handeln aufgefordert

Folgende Entschließung der Berger SPD wurde an die Staatsregierung geschickt. Wir sind auf eine Stellungnahme gespannt.

PN_SPD Berg_10.11.2017_Anhang Mietwucher

Der neue Vorstand der Berger SPD

Der Vorsitzende Bernhard v. Rosenbladt (Sofa Mitte) wird unterstützt von seiner Stellvertreterin, der Gemeinde- und Kreisrätin  Sissi Fuchsenberger und dem weiteren Stellvertreter Karl Brunnhuber, langjähriger Zweiter Bürgermeister von Berg (hinten links).  Als Beisitzer fungieren der Landschaftsarchitekt Stefan Rudolf, eines von vier neuen Mitgliedern (auf dem Sofa links) und hinten rechts steht der Student Peer Breier als Vertreter der Jusos. Kassier bleibt Janina Ziora (nicht im Bild). Weiterlesen