Im vergangenen Jahr nahmen sich die “Roten Radler” von der Berger SPD das Radwegenetz der Gemeinde vor, beschrieben die Strecken und identifizierten die Gefahrenstellen. Daraus entwickelte nun unser Mitglied und passionierter Freizeitradler Bernhard v. Rosenbladt gemeinsam mit Florian Fumelli von der Bürgerbeteiligung Berg (bbb) ein detailliert ausgearbeitetes Konzept, das der Verwaltung als Grundlage für den Radwegeausbau dienen soll. Auf 25 Seiten werden 17 konkrete Verbesserungsvorschläge, genannt „Radprojekte“, mit denen das Radeln in der Gemeinde sicherer und attraktiver werden soll, mit dem Ziel, das Auto auch mal in der Garage zu lassen. Von der Verwaltung wurde noch ein “Kümmerer” versprochen, zudem werden natürlich auch finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden müssen. In der kommenden Gemeinderatssitzung am 14.12.21 wird das Konzept dem Gemeinderat und der Öffentlichkeit vorgestellt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.