Heuer ist Johano Strasser, der in Berg wohnt, 50 Jahre SPD-Mitglied. Die Berger SPD und der Kreiserband Starnberg ehren ihn mit einer ungewöhnlichen Veranstaltung, zu der sie einen der bekanntesten Vertreter der jungen Generation der Sozialdemokraten eingeladen haben.

Das Wahlergebnis in Bayern hat mit aller Härte deutlich gemacht: die Sozialdemokratie muss sich in Deutschland, aber auch in ganz Europa, grundsätzliche Gedanken über ihre Positio­nierung und ihre Antworten auf die Herausforderungen gesellschaftlicher Veränderungen machen.

Johano Strasser,(Jahrgang 1939), Berg, Autor und politischer Publizist, ehem. PEN-Präsident, war einer der führenden Köpfe der Nach-68er-Zeit und ist seit vielen Jahren Mitglied der Grundwerte-Kommission der SPD.

Kevin Kühnert, (Jahrgang 1989),  Berlin, Vorsitzender der Jusos und einer breiten Öffentlichkeit insbesondere in der Diskussion um die Neu-Auflage der Großen Koalition bekannt geworden.Die Sozialdemokratie hat ihre Ursprünge im 19. Jahrhundert. Sie ist entstanden als Antwort auf die gesellschaftlichen Umbrüche infolge des technologischen Wandels. Sie war immer ein Garant für die Teilhabe auch der ‚kleinen Leute‘ am technischen und wirtschaftlichen Fortschritt.  Sie kann auf eine bewegte, im Ergebnis sehr erfolgreiche Geschichte zurückblicken – auch als Bollwerk gegen Rechts. Aktuell kämpft die Sozialdemokratie aber in ganz Europa um ihren Platz im politischen und gesellschaftlichen Spektrum.

Johano Strasser und Kevin Kühnert, getrennt durch zwei Generationen, nähern sich der Frage, welche Antworten die Sozialdemokratie für die Gestaltung der Zukunft geben kann. Was kann  Antwort sein auf Klimawandel, weiteres Auseinandergehen der Schere zwischen arm und reich, Annäherung der Mitte der Gesellschaft an nationalistische Gruppierungen, Bevölkerungswachstum oder Migrationsströme?

Eintritt frei, Einlass ab 16:30
Es gibt Getränke und einen Büchertisch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.