Wenn es nach den Berger SPD-Gemeinderäten, dem BUND, den örtlichen Imkern und dem Obst- und Gartenbauverein gehen soll, können in Berg schon bald die Straßenränder erblühen. Viele Gemeinden haben inzwischen  Erfahrungen mit naturnaher Pflege des „Straßenbegleitgrüns“ sammeln können und festgestellt, dass sich der Aufwand für die Pflege (und damit auch die Kosten) nach anfänglichem Mehraufwand verringert wird. Wie man Fehler und Enttäuschungen bei der Erstanlage vermeiden kann um sich dann umso mehr über blühende Landschaften zu freuen, erfahren Sie am Mittwoch, den 18.3.15 um 19:30 in Farchach „Auf der Lüften. Auf Einladung des BN-Ortsgruppe Berg referiert die Wildblumenspezialistin Barbara Stark.

Der Bürgermeister hat bereits zwei Flächen zur Probesaat zur Verfügung gestellt.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.