Wo am Haus geht Wärme verloren? Wo heizt man buchstäblich zum Fenster hinaus? Auf einem Thermographierundgang im Beisein von Bürgermeister Monn, von der Klimamanagerin des Landratsamtes durchführt und von der Berger SPD kräftig unterstützt,  konnten sich die Berger Hausbesitzer mit Hilfe einer Thermographiekamera ein Bild davon machen. Es sind in erster Linie  Fenster und Türen, wo  Wärme verloren geht. Aber ebenso durch  Kellerräume, auch wenn sie nicht geheizt werden, geht viel Wärme verloren. Die Energieberaterin Regina Utech konnte so mit ihrer Kamera die Schwachstellen aufzeigen und der eine oder andere Hausbesitzer  wird sich eine energetische Sanierung  überlegen. Auch mit diesen Maßnahmen kommen wir der Energiewende einen Schritt näher!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.